Aktuell

Sie finden das Jazzhaus auf dem Hof der Kulturbrauerei. Seit September 2014 veranstaltet der gemeinnützige Verein Jazzhaus Heidelberg 2014 e.V. ca 130 Konzerte im Jahr. Das musikalische Spektrum umfasst nahezu alle Stilrichtungen des Jazz von Rhythm & Blues über Bebop, Latin, Rock bis hin zum Jazz Today. Im Jazzhaus treten schwerpunktmäßig Künstler aus der Region Rhein Neckar auf. Der Verein ist Mitglied im Landesjazzverband Baden- Württemberg und wird vom Kulturamt der Stadt Heidelberg unterstützt. Genießen sie das abwechslungsreiche Programm und unterstützen Sie unseren Verein als ordentliches Mitglied mit regelmäßigen Beitragszahlungen. Einlass 60 Min vor Konzertbeginn.

Programm im Mai

Start Band
Eintritt in €: Normal/ Schüler, Student/ Ordentliches Mittglied
Fr 26.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Swing, Funk, Bossa Nova BERLIN CONNECTION mit Unterstützung von Uli Kammer und Michael Schwarz. Künstler des Abends: Michael Schwarz, Schlagzeug, Thomas Wind, Hammondorgel, Uli Kammerer, Trompete, Tobias Langguth, Gesang, Gitarre. Saxophonist Uli Kammerer und Drummer Michael Schwarz waren lange Jahre auf der hiesigen Jazzszene präsent und spielten immer wieder mit Pianist und Organist Thomas Wind zusammen. So waren Uli Kammerer und Thomas Wind die „Köpfe“ von Soul Station, der Band, die „the funky side of Jazz“ pflegte und eine Reihe renommierter Musiker wie Christian Eckert, Tobias Langguth, Wolfgang Disch oder Christian Huber versammelte. Michael Schwarz und Thomas Wind frönten ihrer gemeinsamen Liebe zum Hammondorgel-Jazz im Trio mit dem Gitarristen Paulo Morello. Die Sessions in der Graimberg Lounge sind legendär. Michael Schwarz zog es 1999 nach Berlin, Uli Kammerer folgte vor drei Jahren dem Ruf der Metropole. Vierter Mann ist Gitarrist und Sänger Tobias Langguth, der seine ganz besonderen Connections zur Berliner Bossa Nova- und Jazz-Szene hat und immer wieder in der Hauptstadt auftritt.
Sa 27.5. 20:30 Uhr €15/9,5/7,5 Geben sie Acht! Heidi Aydt & Annemarie Frank. Möchten sie sich einmal wieder richtig gut amüsieren und dabei Ihre Lachmuskeln nicht schonen? Dann sind Sie im Jazzhaus richtig. Dafür sorgt das Duo Annemarie Frank, Gesang und Heidemarie Aydt, Klavier mit Ihrem musikkabarettistischen Programm „Geben sie Acht“ . Nicht nur eine wunderbare Auswahl der schönsten und unvergleichlichen Lieder des virtuosen Meisters der Sprache, des Komponisten, Sängers und Dichters Georg Kreisler, mit einem Schuss seines so typischen schwarzen Humors wird zu hören sein, sondern auch Lieder ab den 20er Jahren z.B. von Friedrich Hollaender, Hugo Wiener, Otto Reutter und anderen. Außerdem haben die beiden Musikerinnen Lieder von Berthold Brecht in ihr Programm aufgenommen, darunter zwei Texte aus „Der guten Mensch von Sezuan“ in der Vertonung von Heidemarie Aydt. Geben sie also Acht und freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches, teils besinnliches aber immer sehr amüsantes Programm.

Programm im Juni

Start Band
Eintritt in €: Normal/ Schüler, Student/ Ordentliches Mittglied
Fr 2.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Jazz Today, Popp HOLZIG. Künstler des Abend: 5 junge Musiker: Hans Holzig, Schlagzeug, Kompositionen, Christoph Möckel, Tenorsaxophon, Bassklarinette, Veit Steinmann, Cello, Florian Herzog, Bass, Moritz Sembritzki, Gitarre. Wir hören Stücke vom Debutalbum, das 2017 bei Ajazz, NRW erscheinen wird. Hörbeispiele: http://www.ajazz.de/artists/holzig
Sa 3.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Brasil Joander Cruz & Band. Aktuell studiert Joander im Masterstudiengang Jazz Performance an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim, Altsaxophon und Querflöte. Klassisches Saxophon und brasilianische Musik erlernte er an der Universidade Federal da Bahia, UfBA. Wir hören Joander Kleisons   Master- Abschlusskonzert zum Masterstudiengang.
Mi 7.6. 20:00 Uhr €15/9,5/7,5 Swing , Blues, Soul Trio Variety. Das Trio ist seit Jahren dem Heidelberger Jazzhaus verbunden. Die Künstler Allen Blairman, Drums; Olaf Schönborn, Saxophon und Mario Fadani am Bass begeistern ihr Publikum mit exzellenten Eigenkompositionen und Jazz Standards. Wir freuen uns auf einen fröhlichen Abend mit diesen weitgereisten und versierten Künstlern.
Fr 9.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Be Bop, Funk, Hammondorgel Be Three. Künstler des Abends: Martin Pfeifer, Organ/Keyboards; Frank Willems, Gitarre, René Christmann, Drums. Die Begeisterung für den faszinierende Sound der guten alten Hammond, war Anlass für Martin Pfeifer das Trio „Be Three“ Anfang 2015 zu gründen. Ganz in der Tradition von Jimmy Smith spielt „Be Three“ ohne Bassisten, nur mit Orgel, Gitarre und Drums. Treibende Beats, groovige Basslinien und eine „funky“ Gitarre lassen einen kompakten und gleichzeitig transparenten Sound entstehen, der viel Freiraum für klangliche Experimente und solistische Ausflüge der drei Musiker lässt. Das Programm von „Be Three“ umfasst neben den Klassikern der Hammond Giganten Jimmy Smith und Tony Monaco, auch Titel der jüngeren B3 Virtuosen Raphael Wressnig und Paul Gehrig. Kompositionen von Martin Pfeifer, die in den Proben von allen Musikern arrangiert und geschliffen werden, geben dem Programm eine individuelle Note. Stilistisch reicht die Bandbreite von Blues über Funk, bis hin zu jazzigen Be Bop-Themen und sphärisch, pulsierenden Eigenkompositionen. „Be Three“ macht Musik, die man nicht nur im Sitzen genießen kann….
Sa 10.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Rhythm & Blues, Rock, Soul Dirty Job aus Heidelberg. Künstler des Abends: Tina Harrison, Gesang, Jürgen Mauter, Gitarre, Hans Föhrenbach, Bass, Karl, Percussion. Musikbeispiel: http://www.dirty-job.de/iframe.html
So 11.6. 20:00 Uhr €15/9,5/7,5 Lyrik, Jazz Limbus[Club]. Wie in einer mechanischen Werkstatt wird geschnitten, geklebt und improvisiert. Texte zu einem erst sehr kurz vor dem Abend bekanntgegebenen Thema germanistisch zerlegt und philosophisch synthetisiert und jamartig begleitet von der Musik hochklassiger Künstler. Wir vernehmen musikalische Episoden die von einem Jazz Standard getragen werden, bittersüße Balladen und Gitarrensoli ala Jimmy Hendrix zerreißen das Jazzhaus. 100 Jahre nach DADA finden wir würdige Vertreter der Zunft in Heidelberg wieder. Siehe: http://www.limbusclub.de/ Die Künstler des Abends: Jochen Seiterle, Gitarre; Peter Antony, Keyboard; Tom Beisel, Schlagzeug; Christof Keller, Bass; Leif Schmitt und Heiner Grombein, words sowie weitere Künstler des Abends.
Do 15.6. 20:00Uhr €5 Mitspielende Musiker frei Standards JazzhausJamsession Musikhochschule Mannheim Studenten und ihre Lehrer der MUHO veranstalten monatlich eine Jamsession im Jazzhaus. Gespielt werden drei Sets. Wir hören im ersten Set Standards. Das zweite und dritte Set ist für Einsteiger offen. Im September 2016 standen zeitweise 9 weiter Musiker auf der Bühne und jamten bis vor Erschöpfung der Bandleader Johannes H. die Session für beendet erklärte mit den Worten … mein Bassist kann nicht mehr… Mittlerweile Mitternacht wurden noch Adressen getauscht und aufgeräumt. Die Jazzhaus Jamsession wird vom Verein Jazzhaus Heidelberg 2014 e.V. gesponsert. Die Bühne des Jazzhauses ist ein idealer Ort hierfür.
Fr 16.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Blues, Peter und der Wolf. Künstler des Abends: Peter Stahl, Wolfgang Schuster, Gitarre, Gesang. Wolfgang Schuster machte sich in den vergangenen Jahren einen guten Namen in der südwestdeutschen Blues- Szene. Nicht nur die Veröffentlichung mehrerer Tonträger und die Präsenz in Funk und Fernsehen, sondern vor allem seine Live-Auftritte auf angesagten Bühnen steigerten zusehends seinen Bekanntheitsgrad, z.B. auf dem Wormser Jazzfestival, in der Dürkheimer Krähenhöhle, in Muddy’s Club, Weinheim oder Gehring’s Kommode, Mannheim. Peter Stahl läßt sich verorten zwischen Robert Johnson und Stahl. Mit elektrischer Gitarre werden rauher Blues, Boogie und Stahl-typischer Bluesrock aber auch Klassiker aus Pop und Rock zelebriert. Natürlich immer mit einem Augenzwinkern und dem ein oder anderen „Saitensprung“.
Sa 17.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Bosa Nova, Swing, Gypsy Gismo Graf Trio. Gismo Graf, der Shootingstar des Gypsy Swing hat mittlerweile seinen festen Platz in der weltweiten Riege der Spitzengitarristen eingenommen und gehört zweifelsfrei zu den besten Gypsy Jazz Gitarristen der Gegenwart. Von ungebrochenem Drang nach Perfektion getrieben und kontinuierlich neue Ideen entwickelnd präsentiert er in diesem Jahr sein neues Album „Modus Vivendi“. Wer die Karriere des 22 jährigen Stuttgarters verfolgt hat, ahnt bereits dass es sich bei diesem Werk nicht nur um ein weiteres Werk halsbrecherischer Variationen der Musik Django Reinhardts handelt. Vielmehr zeigt der junge charismatische Gismo Graf mit dieser Aufnahme, dass Gypsy Jazz weit mehr als nur eine Erscheinung am Rande des Jazz ist. Gismo wagt die Brücke vom Gypsy Jazz bis hin zu Pop, Bossa Nova, Swing und ausdrucksstarken Eigenkompositionen. Doch nicht nur auf seinen Alben sondern vielmehr auf seinen viel umjubelten Konzerten und zahlreichen Festivals in ganz Europa wird einem die Professionalität und Virtuosität dieser drei Ausnahme Musiker in vollem Ausmaß bewusst. Zu keinem Zeitpunkt bekommt der Zuhörer das Gefühl Zeuge einer willkürlichen Aneinanderreihung von Musiktiteln zu sein. Vielmehr schafft es das Trio das Publikum von Stück zu Stück aufs Neue zu überraschen und es mit Ihrer Bühnenpräsenz und Spielfreude bis in die letzten Reihen zu begeistern. Begleitet wird Gismo von seinem Vater und Mentor Joschi Graf der an der Rhythmusgitarre durch sein exaktes Timing besticht. Einigen Stücken verleiht er mit seiner schönen warmen Stimme den Feinschliff. Den Part am Kontrabass übernimmt der ebenfalls als Virtuose gefeierte Joel Locher, bzw. der renommierte Jazzbassist Davide Petrocca, ehemaliger Schüler des legendären Niels Henning Ørsted Pedersen. Seit kurzem gesellt sich Gismo’s 19 jährige Schwester Cheyenne immer öfter dazu und erweitert das Trio mit Ihrer schönen warmen Stimme zum Quartett. Gemeinsam bilden sie das unerschütterliche Fundament des GGT.
Fr 23.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Bebop, Jazz Today The Spot. Künstler des Abends: Marcus Armani, Gitarre, Knut Rössler Tenorsaxophon. Wir erleben eine musikalische Reise: 70 Jahre Jazz Saxophon. Markus Armanis Gast im Juni, Knut Rösler, präsentiert Stücke seiner CD Octagon. Hans Hielscher schrieb für den Kulturspiegel anläßlich der CD Veröffentlichung … Europas Beitrag zur Weiterentwicklung des Jazz…
Sa 24.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Details in Kürze
Fr 30.6. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Swing, Funk DIALOGUE Piano and Bass. Künstler des Abends: Thomas Wind, Piano und Matthias Debus am Bass.

Programm im Juli  Details in Kürze.

Archiv 2017: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni

Archiv 2016: Alle Monatsprogramme 2016

Ein Gedanke zu „Aktuell

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s