Mai 2017


Start Band
Eintritt in €: Normal/ Schüler, Student/ Ordentliches Mittglied
Mi 3.5. 20:00 Uhr €15/9,5/7,5 Swing , Blues, Soul Trio Variety. Das Trio ist seit Jahren dem Heidelberger Jazzhaus verbunden. Die Künstler Allen Blairman, Drums; Olaf Schönborn, Saxophon und Mario Fadani am Bass begeistern ihr Publikum mit exzellenten Eigenkompositionen und Jazz Standards. Wir freuen uns auf einen fröhlichen Abend mit diesen weitgereisten und versierten Künstlern.
Fr 5.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Brasilianische Musik, Ignez Carvalho & Band. Hörbeispiel
Sa 6.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Latin, Pop La Sala Quartett. Künstler des Abends: Britta Collignon, Sopransaxofon, Altsaxofon, Marlies Hanf-Schöbinger, Altsaxofon, Sylvia Treiber, Tenorsaxofon, Claudia Lohmann, Baritonsaxofon. Vier Saxophone und vier Frauen bilden das La Sala Quartett. Wir erleben den Spaß am gemeinsamen, facettenreichen Spiel und die Freude an den vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten des Jazz.
So 7.5. 20:00 Uhr €15/9,5/7,5 Lyrik, Jazz Limbus[Club]. Wie in einer mechanischen Werkstatt wird geschnitten, geklebt und improvisiert. Texte zu einem erst sehr kurz vor dem Abend bekanntgegebenen Thema germanistisch zerlegt und philosophisch synthetisiert und jamartig begleitet von der Musik hochklassiger Künstler. Wir vernehmen musikalische Episoden die von einem Jazz Standard getragen werden, bittersüße Balladen und Gitarrensoli ala Jimmy Hendrix zerreißen das Jazzhaus. 100 Jahre nach DADA finden wir würdige Vertreter der Zunft in Heidelberg wieder. Siehe: http://www.limbusclub.de/ Die Künstler des Abends: Jochen Seiterle, Gitarre; Peter Antony, Keyboard; Tom Beisel, Schlagzeug; Christof Keller, Bass; Leif Schmitt und Heiner Grombein, words sowie weitere Künstler des Abends.
Fr 12.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Swing, Funk, Latin GALAPAGOS BIG BAND. Mitte der 1980-er Jahre gründete Rainer Maertens die nunmehr älteste Heidelberger Big Band. Im Laufe der Jahre hatte die GALAPAGOS BIG BAND das Vergnügen mit international bekannten und geschätzten Jazz Interpreten zu spielen: Emil Mangelsdorff, Bobby Burgess, Nils Landgren, Ack van Rooyen, Dusko Goykovich, Bobby Shew, Tony Lakatos, Wilson Oliveira … Zum Repertoire gehören Kompositionen und Arrangements von Bob Mintzer, Count Basie, Dizzy Gillespie, Don Menza, Louie Bellson, Peter Herbolzheimer, Phil Collins, Sammy Nestico, Thad Jones, Tito Puente, Toshiko Akiyoshi u.v.a.
Sa 13.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Fusion, Rock Double View. Künstler des Abends: Wolfgang van Göns, Piano, Andreas Weber, Gitarre, Thomas Netzsch, Bass, Leo Asal, Schlagzeug. Die Musiker verbinden Elemente des Jazz und Rock. Sie verehren ihre Vorbilder Miles Davis, Chick Corea oder Herbie Hancock. Das Konzert im Jazzhaus wird durch einen Gastsaxophonisten bereichert.   Wir hören Stücke von Großmeistern wie Pat Metheny, Chick Corea und John Scofield als auch Kompositionen aus der Feder von Wolfgang van Göns.
Do 18.5. 20:00Uhr €5 Mitspielende Musiker frei Standards JazzhausJamsession Musikhochschule Mannheim Studenten und ihre Lehrer der MUHO veranstalten monatlich eine Jamsession im Jazzhaus. Gespielt werden drei Sets. Wir hören im ersten Set Standards. Das zweite und dritte Set ist für Einsteiger offen. Im September 2016 standen zeitweise 9 weiter Musiker auf der Bühne und jamten bis vor Erschöpfung der Bandleader Johannes H. die Session für beendet erklärte mit den Worten … mein Bassist kann nicht mehr… Mittlerweile Mitternacht wurden noch Adressen getauscht und aufgeräumt. Die Jazzhaus Jamsession wird vom Verein Jazzhaus Heidelberg 2014 e.V. gesponsert. Die Bühne des Jazzhauses ist ein idealer Ort hierfür.
Fr 19.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Bossa Nova, Fado, Son Cubano Cosmoacustico. Künstler des Abends: Andreas Renz , Kontrabass, Fauzia Maria Beg, Gesang, Andrej Lebedev, Gitarre. Wir hören ‚Weltmusik‘ im besten Sinne dargeboten von drei außergewöhnlichen Musikern mit breit gefächertem kulturellem Hintergrund.
Sa 20.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Blues,… Schuster/Dörsam/Bauer. Künstler des Abends: Wolfgang Schuster, Gitarre, Michael Bauer, Gesang, Adax Dörsam Gitarre, Gesang.
Fr 26.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Swing, Funk, Bossa Nova BERLIN CONNECTION mit Unterstützung von Uli Kammer und Michael Schwarz. Künstler des Abends: Michael Schwarz, Schlagzeug, Thomas Wind, Hammondorgel, Uli Kammerer, Trompete, Tobias Langguth, Gesang, Gitarre. Saxophonist Uli Kammerer und Drummer Michael Schwarz waren lange Jahre auf der hiesigen Jazzszene präsent und spielten immer wieder mit Pianist und Organist Thomas Wind zusammen. So waren Uli Kammerer und Thomas Wind die „Köpfe“ von Soul Station, der Band, die „the funky side of Jazz“ pflegte und eine Reihe renommierter Musiker wie Christian Eckert, Tobias Langguth, Wolfgang Disch oder Christian Huber versammelte. Michael Schwarz und Thomas Wind frönten ihrer gemeinsamen Liebe zum Hammondorgel-Jazz im Trio mit dem Gitarristen Paulo Morello. Die Sessions in der Graimberg Lounge sind legendär. Michael Schwarz zog es 1999 nach Berlin, Uli Kammerer folgte vor drei Jahren dem Ruf der Metropole. Vierter Mann ist Gitarrist und Sänger Tobias Langguth, der seine ganz besonderen Connections zur Berliner Bossa Nova- und Jazz-Szene hat und immer wieder in der Hauptstadt auftritt.
Sa 27.5. 21:00 Uhr €15/9,5/7,5 Geben sie Acht! Heidi Aydt & Annemarie Frank. Möchten sie sich einmal wieder richtig gut amüsieren und dabei Ihre Lachmuskeln nicht schonen? Dann sind Sie im Jazzhaus richtig. Dafür sorgt das Duo Annemarie Frank, Gesang und Heidemarie Aydt, Klavier mit Ihrem musikkabarettistischen Programm „Geben sie Acht“ . Nicht nur eine wunderbare Auswahl der schönsten und unvergleichlichen Lieder des virtuosen Meisters der Sprache, des Komponisten, Sängers und Dichters Georg Kreisler, mit einem Schuss seines so typischen schwarzen Humors wird zu hören sein, sondern auch Lieder ab den 20er Jahren z.B. von Friedrich Hollaender, Hugo Wiener, Otto Reutter und anderen. Außerdem haben die beiden Musikerinnen Lieder von Berthold Brecht in ihr Programm aufgenommen, darunter zwei Texte aus „Der guten Mensch von Sezuan“ in der Vertonung von Heidemarie Aydt. Geben sie also Acht und freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches, teils besinnliches aber immer sehr amüsantes Programm.

 

 

Advertisements